StartseiteMitgliederNutzergruppenAnmeldenHomepageLogin

Teilen | 
 

 Kimberley Walsh

Nach unten 
AutorNachricht
Kim

avatar

Schriftfarbe : #FFB6C1
Spitzname : Angel

BeitragThema: Kimberley Walsh   Mo Jan 11, 2010 5:32 am







N a m e
Kimberley Walsh
Bei ihrem vollen Namen wurde sie jedoch nur von ihrer Mutter gerufen, wenn diese wütend war.


S p i t z n a m e
Für Kimberley gibt es Spitznamen, wie es Sand am Meer gibt.
Die geläufigsten sind aber wohl 'Kim' - das übliche Kürzel - und Angel oder Ange, eine Anspielung auf ihren liebevollen Charakter.


A r t
Whisper // (Empath)
. ¤*¨ ¨*¤ .¸¸. ?´¯). ¤*¨ ¨*¤ .¸¸. ?´¯). ¤*¨ ¨*¤ .¸¸. ?´¯)



F ä h i g k e i t e n
Kim hätte kaum eine andere Fähigkeit haben können, die besser zu ihr passt, denn ihre Kraft ist eine verstärkte Form der Telepathie, welche sie bei allen Wesen - Tieren, Menschen und Mutanten - einsetzen kann.
Sie ist in der Lage, direkt zum Geist eines anderen durchzudringen und nicht nur Gedanken sondern auch Bilder und Gefühle sowohl zu übermitteln als auch aufzunehmen. Auf diese Weise kann sie sich völlig ohne Worte mit anderen verständigen. Auch über weite Entfernungen ist dies möglich.
Mit Abstand am intensivsten ist diese 'Verbindung' jedoch bei Berührung. Außerdem kann sie nicht gegen den Willen eines anderen in seinen Geist eindringen. Sträubt dieser sich dagegen versagt ihre Kraft, so dass sie zum Beispiel keine Gedanken lesen kann.
Vor allem bei ihren geliebten Tieren nutzt sie ihre Fähigkeit besonders gerne, da ihr dies erlaubt mit ihnen zu komunizieren wie mit Menschen oder anderen Mutanten. Wenngleich Tiere ein wenig anders denken als es diese tun. Das Band zu ihnen ist bereits so stark, dass es dauerhaft besteht, ohne das Kim etwas dafür tun müsste.
Noch dazu ist Kim eine sogenannte Empathin. Das bedeutet, dass sie sehr empänglich für die Gefühle anderer ist und somit meisten weis, was in anderen vor geht. Ob diese Kraft aber stark genug ausgeprägt ist, als dass man sie als Folge der Mutation bezeichnen kann ist unklar.


T a l e n t e
Besondere Talente also? Hier ist mit Sicherheit zu erwähnen, dass man Kim durchaus als hochbegabt bezeichnen kann. Sie lernt unheimlich schnell und gehört in Prüfungen grundsätzlich zu den aller besten. Im Laufe ihrer Schulzeit gelang es ihr sogar, zwei Jahrgänge komplett zu überspringen. Trotzdem machte sie ihren Abschluss als Klassenbeste!
Sie studiert Medizin und kennt den menschlichen Körper genau, zudem trainiert sie regelmäßig Selbstverteidugung. Demnach weis sie genau, wie sie anderen weh tun kann, wenn dies erforderlich ist. Sie versteht es, sich zu verteidigen, auch wenn sie viel lieber hilft statt Schmerzen zuzufügen.
Ihr Feingefühl und Geschick im Umgang mit Tieren braucht man hier wohl nicht nennen. Vielleicht aber, dass sie eine hervorragende Reiterin ist und auch als Hundeführerin in der Rettungshundestaffel schon viele Erfolge verbuchen kann.

. ¤*¨ ¨*¤ .¸¸. ?´¯). ¤*¨ ¨*¤ .¸¸. ?´¯). ¤*¨ ¨*¤ .¸¸. ?´¯)



A u s s e h e n
Kim ist mit Sicherheit keine allzu auffällige Gestalt, trotzdem aber keinesfalls unansehnlich. Sie misst knapp einen Meter und neunundsechzig (1.69 m) und damit wohl gerade von durchschnittlicher Größe. Ihre Statur beschreibt man am besten mit schlank und zierlich, wiegt sie doch gerade einmal 54 Kilo. Dennoch wirkt sie nicht mager oder dergleichen. Doch auch wenn man es ihr nicht ansieht ist sie sehr sportlich, ist sie doch in vielerlei Hinsicht sehr aktiv. Nicht nur das anstrengende Training in der Rettungshundestaffel sei hier genannt. Dazu kommt noch ihre verschiedenen Freizeitaktivitäten, wie zum Beispiel Ausritte oder Agility mit ihrem Hund Meeko, genau so wie das regelmäßige Kampfsporttraining. Man sieht, Kim versteht sich wohl darin, sich zu verteidigen, wenn es nötig ist.
Die schönen Augen hat das Mädchen eindeutig von ihrer Mutter geerbt. Sie sind von einem hellen Blau und genau so unvergleichlich sanft wie Kimberleys Wesen. Sie wirken stets ein wenig abwesend und verträumt, als wäre Kim immer zumindest zu einem kleinen Teil in einer anderen Welt. Nur zu gerne möchte man sich in ihrem Blick verlieren. Das Gesicht ist fein geschnitten, die Haut hell und beinahe makellos. Schminke verwendet das Mädchen nur sehr sparsam um und auch Schmuck trägt sie kaum. Höchstens einmal eine unauffällige Kette oder ein dünnes Armband. Aber sie hat es auch nicht nötig, besitzt sie doch eine durchaus nicht geringe natürliche Schönheit.
Die langen, blonden Harre sind vielleicht nicht ganz so kräftig und glänzen wie bei manch anderen, doch auch das tut ihrem allgemein ansprechenden Äußeren keinen Abbruch. Meist werden sie offen getragen, nur bei der Arbeit oder beim Sport bindet Kim sie zu einem Pferdeschwanz zusammen. Ihr Kleidungsstil ist nicht wirklich etwas Besonderes, hauptsächlich schlicht und bequem, wobei man jedoch nicht behaupten kann, sie hätte einen schlechten Geschmack. Nur besonders heraus putzen würde sie sich im Allgemeinen nicht, außer ein besonderer Anlass gibt ihr einen Grund dazu. Bestimmte Farben bevorzugt Kim nicht. Sie trägt genau so unauffällige, blasse Töne, wie sie sich hin und wieder auch fröhlich bunt kleidet.


M e r k m a l e
Eigentlich besitzt sie keine auffälligen Merkmale. Höchstens ihre schönen, sanften Augen

B e s i t z
Kim stammt aus einer alles andere als armen Familie und ihre Eltern sind sehr darauf erpicht, ihr jeden Wunsch zu erfüllen. Dementsprechend verhält es sich auch mit ihrem Besitz, der nicht gerade gering ist.
Am wichtigsten sind hier wohl das rund 250 m² große, moderne Wohnhaus am Rande der Stadt und das dazugehörige Gartengrundstück, das noch einmal beinahe 800 m² misst. Außerdem ihr eigenes Auto, ein silberner Kombi in dem auch ihre Hunde problemlos Platz finden und ein Anhänger für den Transport ihrer Pferde.
Und natürlich auch noch verschiedene 'Kleinigkeiten' wie ihr Notebook, die Musikanlage, ihr Handy, und so weiter. Aber würde man hier jetzt wirklich alles aufzählen, die Liste würde mit Sicherheit viel zu lang werden. Kurz und knapp hat Kim alles was sie braucht und noch mehr, denn ihre Eltern meinen es nicht selten ZU gut mit ihr.

. ¤*¨ ¨*¤ .¸¸. ?´¯). ¤*¨ ¨*¤ .¸¸. ?´¯). ¤*¨ ¨*¤ .¸¸. ?´¯)



C h a r a k t e r z i t a t
You're not alone
Together we stand
I'll be by your side, you know I'll take your hand
When it gets cold
And it feels like the end
There's no place to go
You know I won't give in
No I won't give in

Keep holding on
'Cause you know we'll make it through
Just stay strong
'Cause you know I'm here for you
There's nothing you could say
Nothing you could do
There's no other way when it comes to the truth
So keep holding on
'Cause you know we'll make it through

So far away
I wish you were here
Before it's too late, this could all disappear
Before the doors close
And it comes to an end
With you by my side I will fight and defend
I'll fight and defend
Yeah, yeah

. ¤*¨ ¨*¤ .¸¸. ?´¯). ¤*¨ ¨*¤ .¸¸. ?´¯). ¤*¨ ¨*¤ .¸¸. ?´¯)



C h a r a k t e r
Ihren Charakter beschreiben... das dürfte nicht allzu schwer sein, zumal schon ihr Spitzname 'Angel' diesen mehr als gut trifft. Kim besitzt ein durch und durch liebenswertes und sehr sanftes Wesen. Zwar ist sie recht ruhig und hält sich eher zurück als ein Wort zu viel zu sagen, doch man kennt sie als stets fröhliches und freundliches Mädchen.
Sie ist recht schüchtern und auch nicht sehr begabt darin, diesen Umstand zu verbergen. Außerdem ist ein wenig unsicher und braucht immer irgend etwas, das ihr Halt und Sicherheit gibt. Und diese Sicherheit sucht sie in der Nähe ihrer Freunde, denn es gibt nicht schlimmeres für sie, als das Gefühl von Einsamkeit. Ihre Freunde – und dazu zählt sie auch ihre geliebten Tiere - sind Kim das Wichtigste auf der ganzen Welt und sie würde einfach alles für sie tun.
In Gesellschafter ihrer Vertrauten taut sie schnell auf. Dann zeigt sie sich als aufgeweckt, lustig und beinahe ein wenig verspielt. Sie ist wirklich nicht allzu schwer glücklich zu machen, schon ein paar nette Worte oder ein freundliches Lächeln reichen aus um ihr ein Gefühl von Freude und Zufriedenheit zu geben.
Sie schenkt viel zu schnell ihr Vertrauen. Dazu ist sie sehr emotional und ziemlich sensibel, nimmt sich alles sehr zu Herzen. Und so ist es sehr leicht, Kim zu verletzen, auch wenn sie dies niemals zugeben oder zeigen würde. Niemals würde sie irgend jemandem Sorgen bereiten.
Der Sinn ihres Lebens scheint einzig darin zu bestehen, für andere da zu sein. Sie ist eine hervorragende Zuhörerin, hat immer ein offenes Ohr für jedes Problem. Dabei zeigt sie sich als sehr mitfühlend und verständnisvoll, findet meist für alles die passenden Worte.
Braucht man Hilfe, so ist sie zur Stelle und steht einem mit Rat und tat zur Seite, so gut es ihr nur irgendwie möglich ist. Niemals würde sie irgend jemanden im Stich lassen. Sie will einfach nur helfen, auch wenn sie sich dafür selbst aufopfern muss. Sie kann es einfach nicht sehen, wenn es irgend jemanden schlecht geht. Streitereien geht sie grundsätzlich aus dem Weg und Dinge wie Hass oder Gewalt sind einfach nur unverständlich für sie.
Sie ist sehr fleißig und zielstrebig. Wenn sie sich einmal etwas vorgenommen hat, dann setzt sie sich auch mit vollem Eifer dafür ein. Noch dazu ist sie intelligent und lernt sehr schnell, was sich in ihren Studienleistungen nur allzu deutlich widerspiegelt. In Prüfungen gehört sie stets zu den aller besten.
Grundsätzlich wirkt Kim immer ziemlich zerstreut und unorganisiert, verschläft häufig oder vergisst alle möglichen Dinge. Sie ist allgemein ziemlich ungeschickt und einfach ein Tollpatsch, so dass man sich nicht selten fragt, wie sie ihr Leben überhaupt auf die Reihe bekommt. Doch irgendwie scheint sie trotz allem ein Organisationstalent. Wie sollte sie sonst Studium, Arbeit, Training, Tiere und Freizeit so überraschend gut unter einen Hut bekommen, wie sie es tut?
Sie ist eine kleine Träumerin, liebt Poesie und Romantik. Gerne macht sie einmal einen Nachtspaziergang, beobachtet den Sternenhimmel oder den Sonnenuntergang. Dabei versinkt sie schnell einmal in ihre eigene Welt und wirkt dann völlig geistesabwesend. Außerdem ist sie ein Bücherwurm ohne gleichen. Sie verschlingt jedes Buch, das ihr zwischen die Finger kommt innerhalb kürzester Zeit.



S t ä r k e n
* Immer ehrlich
* Freundlich und Hilfsbereit
* Unerschütterliche Geduld
* Gibt nie auf
* Intelligent
S c h w ä c h e n
~ Ziemlich schüchtern
~ Emotional und Sensibel
~ Schnell verunsichert
~ Ein wenig naiv
~ Vertraut zu schnell

V o r l i e b e n
* Die Natur und Elemente
* Freude und Lachen
* Gesellschaft und Nähe anderer
* Echte Tiere (und Stofftiere)
* Anderen Helfen
* Poesie und Träumereien
A b n e i g u n g e n
~ Schmerz und Leid
~ Selbstmitleid
~ Grausamkeit und Hass
~ Gewitter
~ Einsamkeit
~ Lügen und Heimlichtuerei
. ¤*¨ ¨*¤ .¸¸. ?´¯). ¤*¨ ¨*¤ .¸¸. ?´¯). ¤*¨ ¨*¤ .¸¸. ?´¯)



H e r k u n f t
Ein großes Familienanwesen an der Ostküste Irlands.
Heute lebt sie in einem schönen, großen Wohnhaus mit großem Gartengrundstück am Rande der Stadt.


B e r u f
Kim steckt gerade im dritten Semester ihres Medizinstudiums.
Um ihre praktischen Kenntnisse zu verbessern - und weil sie einfach gerne hilft - arbeitet sie neben ihren Vorlesungen als Sanitäterin, hauptsächlich zusammen mit ihren Hunden Sam und Shari in der Rettungshundestaffel. Außerdem bildet sie einen Nachwuchs-Rettungshund aus, Lex.
Ihre spärliche Freizeit verbringt sie mit Ausritten, Agility oder dem Training im Fitnessstudio. Hin und wieder hilft sie im örtlichen Tierheim aus.


F a m i l i e
Der Name ihrer Mutter lautet Laura Walsh. Sie ist Hausfrau und unterhält das Anwesen ihrer Familie. Ihr Vater heißt Conor und arbeitet als bekannter Chirurg. Außerdem hat Kim einen kleinen Bruder: Alex, 13 Jahre alt.
Zu allen Mitgliedern ihrer Familie pflegt sie ein sehr gutes Verhältnis, wenngleich alle in Irland zurück blieben, während Kim ihre Heimat verließ um in Amerika zu studieren und ihre Träume zu erfüllen.

. ¤*¨ ¨*¤ .¸¸. ?´¯). ¤*¨ ¨*¤ .¸¸. ?´¯). ¤*¨ ¨*¤ .¸¸. ?´¯)



V e r g a n g e n h e i t
Kimberley stammt aus recht wohlhabenden Verhältnissen und wuchs auf dem schönen Anwesen ihrer Familie an der Ostküste Irlands auf. Dort lebte zusammen mit ihrer Mutter, ihrem Vater, ihrem kleinen Bruder und einigen Hausangestellten. Außerdem war sie von klein auf immer von vielen verschiedenen Tieren umgeben. Ihre Eltern behandelten sie stets wie eine kleine Prinzessin und erfüllten ihr jeden ihrer Wünsche, so dass man meinen könnte Kim wäre verwöhnt und verzogen, was jedoch keineswegs der Fall ist. Sie genoss eine gute, wenn auch strenge Erziehung und kennt ihren Platz genau, wusste schon von Anfang an, dass sie trotz allen Annehmlichkeiten nichts besseres ist. Darauf legten Laura und Conor großen Wert.
Mit gerade einmal 5 Jahren entdeckte Kim das erste Mal ihre Fähigkeiten, zuerst im Umgang mit den Tieren, zu welchen sie schon immer eine besonders enge Bindung pflegte, und später auch bei ihrer Familie. Zwar gab es außer ihr keine Mutanten innerhalb ihrer Familie, doch glücklicher weise sah niemand etwas Schlechtes an ihren Fähigkeiten, alle nahmen es als etwas selbstverständliches hin. Kimberley war ihre Tochter und ihre Tochter besaß nun einmal besondere Kräfte, daran gab es nichts schlimmes.
Und Kim war schon immer eindeutig die Tochter ihrer Eltern. Die unendliche Tierliebe und das sanfte Wesen erbte sie von ihrer Mutter Laura. Ihre Zielstrebigkeit und der Wunsch, mit ihren Fähigkeiten allen zu helfen bekam sie von ihrem Vater, einem hervorragenden Arzt in die Wiege gelegt. Und so stand für sie schon früh fest, dass auch sie eine genau so gute Ärztin werden wollte, wie es auch ihr Vater war!
Für dieses Ziel gab sie alles. Sie war stets eine vorbildliche, fleißige Schülerin, die nur herausragende Noten nach hause brachte und ihre Eltern mit Stolz erfüllte. Sie tat alles um sich selbst den besten Grundstein für ihre Zukunft zu legen und später an einer guten Universität Medizin studieren zu können. Und mit der vollen Unterstützung ihrer Eltern gelang es ihr sogar, zwei Jahrgänge zu überspringen und ihren Abschluss als Klassenbeste zu machen.
Kim schaffte es, sich ihren großen Traum zu erfüllen. Sie zog nach Los Angeles und begann dort ihr Studium, wo sich ihre hervorragenden Leistungen fortsetzen. Nicht nur das, sie schafft es sogar, neben ihrem Medizinstudium immer wieder in Not geratene Tiere bei sich aufzunehmen und in einer Rettungshundestaffel zu arbeiten. Und obwohl ihr Terminkalender beinahe übervoll ist vernachlässigte sie niemals einen ihrer Schützlinge und verpasst nicht eine Trainingseinheit. Sogar bei vielen Einsätzen konnte sie bisher sehr erfolgreich mitwirken.
Bis heute pflegt Kim ein äußerst gutes Verhältnis zu ihrer ganzen Familie, telefoniert oft mit ihnen, schreibt regelmäßig Briefe und schickt ihnen Bilder aus ihrer neuen Heimat. Wann immer es möglich ist bekommt sie Besuch von Mutter, Vater und Bruder.


G e s i n n u n g
Für Kim gibt es nur eine mögliche Gesinnung: Schützer!
Stets will sie helfen, könnte niemals irgend jemandem Schaden zufügen.


S c h r i f t f a r b e
LightPink ~ #FFB6C1
Eine farbe, genau so sanft wie ihr Wesen.

. ¤*¨ ¨*¤ .¸¸. ?´¯). ¤*¨ ¨*¤ .¸¸. ?´¯). ¤*¨ ¨*¤ .¸¸. ?´¯)



H a u s t i e r e
Wohl das aller wichtigste in Kimberleys Leben sind ihre Tiere, die gleichzeitig ihre besten und treuesten Freunde sind. Sie alle kamen aus schlechten Verhältnissen und haben nun endlich ein schönes, liebevolles Zuhause gefunden in dem sie einen festen Platz für den Rest ihres Lebens haben.
Alle Tiere werden hier, einfach auf Grund ihrer Anzahl, nicht genannt. Zusätzlich zu den hier erwähnten leben noch viele weitere, pelzige Mitbewohner bei Kim. Unter anderem Kaninchen, Meerschweinchen, Ratten, Mäuse, Vögel und so weiter.


P f e r d e
Spoiler:
 

H u n d e
Spoiler:
 

K a t z e n
Spoiler:
 

F r e t t c h e n
Spoiler:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
 
Kimberley Walsh
Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Next Dimension :: Charaktere :: Mutanten :: Schützer-
Gehe zu: