StartseiteMitgliederNutzergruppenAnmeldenHomepageLogin

Teilen | 
 

 Der große Streit? - Amara, Darja und Seth

Nach unten 
AutorNachricht
Seth

avatar

Schriftfarbe : #A0906A
Spitzname : Lightning

BeitragThema: Der große Streit? - Amara, Darja und Seth   So Feb 21, 2010 8:46 pm

Fortsetzung von Beratung und Planung:


Sollte er sich geirrt haben, dann war das ganze schön peinlich. Gerade, weil er so rumgedruckst hatte, würde es noch schlimmer werden. Uuuund natürlich auch die Tatsache, dass er bestimmt nicht unbeobachtet von Amara war. Er würde sich rechtfertigen müssen. Hoffentlich lenkte Misha sie ein wenig ab. Es war nicht so, dass er seine Tätigkeiten vor ihr verheimlichen wollte. Aber sie war so verdammt kratzbüsrtig, da musste er Darja schon zustimmen. Aber sie konnte auch anders. Konnte. Musste nicht. Da lag wohl das Problem mit ihnen. Das müsste man auch noch in den Griff bekommen. Hoffentlich. Und hoffentlich nahm Darja ihm nicht übel, dass er sie festgehalten hatte. Es war ja nicht so, als würde er da mit seinem Gewissen ringen müssen oder so. Es brachte ihn beinahe um. Am liebsten wäre er schreiend weggerannt, und hätte sich unter seine Decke verzogen. Aber da das schon zur Genüge angemerkt wurde, muss man die ganze Misere nicht noch einmal aufs äußerste ausbreiten.

Sein Herz setzte einen Schlag lang aus, als sie bestätigte, dass sie Tatsächlich eine Jakobine war. Also doch. Am liebsten hätte er sie nun in den Arm genommen, doch einen weiteren Schlag verweigerte sein Herz ihm, als Amara sich zu ihnen gesellte, ihn anfuhr. Natürlich war es ihr nicht unentdeckt geblieben, was ihr Freund da trieb, und natürlich... natürlich war sie stinkig. Es Er verstand sie ja. Verstand ihre Eifersucht auf einem gewissen Level. Aber sie wusste doch, sollte doch wissen, dass er ihr vertrauen konnte. Hatte er ihr nicht zuvor schon erklärt, dass da nichts war! Nein.... nein... irgendwie anders hatte er es formuliert. Verdammt, du dämliches Hirn, konnte man sich nicht einmal mehr auf dich verlassen?

„Mein... mein Kaffee?“

entgeistert starrte er Amara an, als hätte es die Worte davor gar nicht gehört. Ach ja, sie hatte was von wegen Kaffee geredet, als sie ihn mit Steven hatte stehen lassen. Aber das sie ihn allein trinken würde, das hatte sie verschwiegen. Was für ein gemeines Biest!
Aber nein, nun nicht vom Thema ablenken. Da gab es noch ein paar Kritikpunkte, die sie angebracht hatte. Zum Beispiel, wer Darja denn war. Und warum er nicht mit ihr über irgendwelche Mädchen redete. Aber bevor er antworten konnte, kam Darja ihm zuvor.
Ups, das könnte doch schief gehen, bevor Amara sie auch noch anfahren konnte, schob er sich nun zwischen die beiden, sah von einer zur anderen.

„Bitte, tut mir einen gefallen, und kratzt euch nicht gegenseitig die Augen aus, ja?“

Dann wandte er sich komplett zu Amara und sah ihr fest in die Augen.

„Ich rede mit dir nicht über irgendwelche Frauen aus meiner Vergangenheit, aus dem selben Grund, warum du nicht mit mir über irgendwelche Kerle aus deiner redest. Es ist unnütz und schafft doch misstrauen. Die Vergangenheit ist doch vorbei.“

Meistens zumindest. Nun wandte er sich wieder so, dass er sowohl Amara als auch Darja ansehen konnte.
Verdammt, er war nichtmal ein guter Redner, und nun musste er erklären, dass er seine Schwester wieder gefunden hatte!! Das konnte doch nicht so schwer sein.... oder? Doch. Die Worte wollten nicht so recht kommen.

„Aber hier.. ist es .. was anderes.... Darja... ist...scheint.... meine Schwester....“

Konnte das denn wirklich SO schwer sein? Er biss sich auf die Unterlippe, ordnete seine Gedanken, wandte sich dann direkt an Darja und hielt ihr eine Hand wie zum Gruß hin.

„Ich hab mich eben falsch vorgestellt, glaub ich. Du kennst mich ja nur unter dem Namen Garet Jakobine.“

Er hoffte, es reichte für Darja zum verstehen. Und Amara. Hoffentlich verstand sie sein Gestammel.
nun... peinlich.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Amara

avatar

Schriftfarbe : #288C8A
Spitzname : Nightmare

BeitragThema: Re: Der große Streit? - Amara, Darja und Seth   Mi Feb 24, 2010 8:45 pm

Mit ihrem Gemüt hatte sie schon einige Dinge in ihrem Leben kaputt gemacht. Viele Dinge, die ihr eigentlich eine Lehre hätten sein müssen. Ja, hätten. Wie schön, dass es den Konjunktiv zwei gab. Sie hatte nichts gelernt, aus keiner Erfahrung Erkenntnisse geschöpft. Nicht aus einer. Vielleicht wäre das aber besser gewesen, denn irgendwie schlug sie sich jedes Mal an dem neuen Problem die Stirn ein. Vermeidungstaktiken waren nicht so ihr Ding, sie stürmte immer mit wehenden Fahnen voran, meistens in das kurzfristige Verderben.
Sie würde sich die Haare sicherlich nicht blond färben, auch wenn sie noch so sauer war. Aber sie würde irgendetwas Schlimmes tun, was sie im Nachhinein sicherlich bereuen würde. Doch darüber konnte sie sich Gedanken machen, wenn sie aus der Situation raus war, und nicht mitten drin stand. Vor dem Mädchen, das sie im Moment wirklich hasste und vor dem Kerl, der eigentlich der Sinn ihres Leben war, das momentan ganz schön rotierte.
Und sie rotierte noch mehr, als die andere sich zu ihr drehte und sie ansprach.
Moment - was sagte sie da? Was maßte sich diese… diese Frau eigentlich an? Sie sollte netter zu Seth sein? Abgesehen davon, dass sie Recht hatte, stand es ihr noch lange nicht zu, Amara zu belehren.
Ihr mund öffnete sich, schloss sich wieder, da ihr die Wut die Stimme raubte. Und jetzt lächelte die blöde Kuh auch noch!
Oh Gott, waren das schwarze Blitze vor ihren Augen? War sie so wütend, dass sie gleich in Ohnmacht fiel? Amara schnappte leise nach Luft und erst jetzt fiel ihr auf, dass sie vergessen hatte zu atmen, während die andere gesprochen hatte.
Okay“,
zischte sie leise und legte sich kurz eine Hand vor die Augen, drehte sich ruckartig zu Seth um und wollte ihn angiften. Ließ es dann aber bleiben. Dann kam nämlich der große Knall.
Klar doch“,
murrte sie leise und warf die Hände in die Luft.
Jetzt ist sie deine Schwester, natürlich! Ist mir doch egal, auch wenn sie deine Tochter wäre. Ich gehe jetzt, bleibt hier und fühlt euch wie zuhause. Eins sag ich dir, Schwester von Seth, pass auf ihn auf.
Sie musste sich sehr zügeln, um nicht zu brüllen. Und um ihre Beine zum gehen zu bewegen. Denn sie stakste durch den Raum, aus ihm hinaus den Flur entlang. Weiter hinten gab es Toiletten. Richtig. Gut.
Wütend stieß sie die Tür auf, huschet in eine Kabine und… stand zitternd da. Wütend, traurig, alles auf einmal. Leider waren die Wände so dünn, denn am liebsten hätte sie geschrieen. Sollten Seth und seine Schwester da drinnen Gott weiß was machen, sie musste jetzt erstmal hier bleiben und sich davon abhalten, sich selbst den Hals umzudrehen.
Wie konnte sie nur so unsagbar dumm sein? Boah!


(Auf der Frauentoilette // alleine in einer Kabine, sauer auf ihre eigene Dummheit)
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Darja

avatar

Schriftfarbe : #72ACBE
Spitzname : Moonshine

BeitragThema: Re: Der große Streit? - Amara, Darja und Seth   Fr März 05, 2010 11:17 pm


Noch bevor Amara irgendetwas erwiedern konnte stand auf einmal Seth zwischen den beiden. Ehm Augen auskratzen? Hatte er das wörtlich gemeint? Nicht dass sie es Amara nicht zutrauen würde, so wie diese grade drauf war, aber es erschien Darja dann doch zu blutig. Auf sie wirkte Amara eher wie der Psycho-Terror Typ. Naja aber das war ja jetzt auch nicht so wichtig, schließlich hatte sie ja gehen wollen und der einzige Grund aus dem sie jetzt noch blieb war der, dass sie wissen wollte woher Seth ihren Nachnamen kannte. Das war etwas was sie wirklich ziemlich…wunderte? Nein sie war eher erstaunt, erschrocken? Auf jeden Fall fühlte sie sich hier nicht so ganz wohl. Sie starrte Seth’s Rücken an, während dieser mit Amara redete. Wäre es irgendwie anders, wenn keine hysterische Frau hier rumstünde? Höchstwahrscheinlich nicht. Ja sie hielt es ihr Verhalten für total unangebracht und kam sich so erst recht fehl am Platz vor, aber irgendetwas war los, was ihr Bewusstsein nicht so ganz mitbekam. Doch bevor sie sich weitere Gedanken dazu machen konnte drehte sich Seth wieder so, dass er auch Darja wieder ansah.
Irgendwie wirkte er grade so ein wenig wie eine Maus die von einer Katze in die Ecke getrieben worden war. Zumindest sah er im Moment leicht verzweifelt aus.
Was? Er ihr Bruder? Aber das konnte einfach nicht sein! Garet war…ja was? Er war weg gewesen. Woher sollte sie denn wissen, dass er nicht hierher gekommen war? Aber er hieß doch Seth, nicht Garet…
Darja starrte ihn einfach nur an und als er dann damit fertig war seine Lippen zu bearbeiten und sich ihr als garet Jakobine, als ihr Bruder vorstellte, da wusste sie nicht mehr was sie denken sollte. Dass Amara aufgebracht davon brauste bekam sie nur so halb mit. Wo vorher in ihrem Kopf noch das reinste Chaos herrschte war auf einmal völlige Leere, bloß ihre Augen die waren gefüllt mit Tränen. Das…das war ihr Bruder. Ihr garet. Und hier stand er plötzlich vor ihr…Darja versuchte die Tränen in ihren Augen wegzublinzeln, erreichte aber eher das Gegenteil, sodass sie ihr alle über die Wangen flossen und noch bevor sie sich es anders überlegen konnte schlang sie ihre Arme um Seht, Garet oder wie auch immer und hielt ihn einfach nur fest, während sie sich praktisch die Augen aus dem kopf heulte.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Seth

avatar

Schriftfarbe : #A0906A
Spitzname : Lightning

BeitragThema: Re: Der große Streit? - Amara, Darja und Seth   Sa März 06, 2010 9:17 pm

Na also! Die Worte waren raus. Sie konnten nicht zurück genommen werden, selbst wenn er es gewollt hätte. Es war soweit. Die Stunde der Wahrheit...souzsagen. Er hatte gehofft, dass Amara ihn verstehen würde. Vielleicht hätte er früher mit Amara über seine Schwester reden sollen. Dann wäre die ganze Sache nicht... nicht so passiert. Dann wäre Amara darauf vorbereitet gewesen. Aber so. So... schien sie ihm nicht zu glauben. Unglaublich, diese Frau! Sein Magen zog sich zusammen, als sie murrte, antwortete. Seth kannte seine Freundin inzwischen gut genug, um zu wissen, dass sie kurz davor stand zu schreien. Vielleicht sollte er es als einen Pluspunkt für sie sehen, dass sie es nicht tat.
Scheiße. Sie haute ab! Haute wirklich ab! Einfach so. Noch größer wurde das Band, welches sich um seinen Magen fesselte. Fras sich einfach so in ihn hinein. Ihm war zum Heulen zumute, nicht das erste mal an diesem Tag. Und dann spürte er auf einmal eine Berührung.
Darja.

Er musste schlucken, als er zu ihr hinunter sah. Sie hatte ihm umarmt, sich an ihn geklammert, und weinte. Scheiße.
Sanft strich er ihr über den Rücken, versuchte seine Hände zu zwingen, nicht zu zittern.
Darja. Darja.
Sie war groß geworden. Dennoch hatte er sie irgendwie wieder erkannt. Darja.
Am liebsten würde er etwas sagen, doch seine Kehle war mindestens so sehr zugeschnürt wie sein Magen. Es dauerte eine Weile, bis er bemerkte, dass auch ihm Tränen die Wangen hinunter liefen. Das war doch selbstverständlich. Irgendwie.

Verdammt, er wollte zu Amara. Wollte sie bei sich haben. Hatte er ihr das nicht noch am Morgen klar gemacht?
Wollte nicht weg von Darja. Viel zu lange. Viel zu lange war das nun schon gewesen.
Warum musste denn das Wiederfinden von ihr den Verlust von Amara bedeuten? Das war doch nicht fair!
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Amara

avatar

Schriftfarbe : #288C8A
Spitzname : Nightmare

BeitragThema: Re: Der große Streit? - Amara, Darja und Seth   So März 07, 2010 9:13 pm

Manchmal hasste sie sich!
Im Moment fühlte sie eine rasende Wut in ihrem Bauch. Ihr wurde beinahe schlecht davon. Wieso hatte sie ihm nicht von Anfang an geglaubt! Mein Gott, sie war ja so bescheuert! Man sollte ihr einen Preis dafür verleihen. Ihre Dummheit war ja schon gefährlich! Besonders für ihr Leben - denn immerhin sah sie Seth als das an.
Warum, warum zum Teufel konnte sie dann nicht einmal ihre Klappe halten, die Eifersucht runterschlucken und freundlich sein? War das zu viel verlangt?!
Sie hatte ja auch noch einen dummen Kommentar abgelassen, weil sie so sauer auf sich selbst war! Wahrscheinlich würden Seth und seine Schwester sie jetzt beide verfluchen. Und das dumme war, sie konnte es verstehen! Scheiße noch mal, sie würde sogar nichts anderes wollen, denn mehr hatte sie nicht verdient!
Du dumme Frau…
Amara verdrehte die Augen und legte sich kurz eine Hand darüber. Sie atmete ein paar Mal tief durch, sog verzweifelt Luft in ihre Lungen. Dann schloss sie die Tür wieder auf und trat in den Waschraum. Sie blickte in den großen Spiegel und seufzte. Man, das würde sie lange nicht mehr ertragen können.
Sie drehte einen Wasserhahn auf und ließ sich eisiges Wasser über die Hände laufen. Wenn sie jetzt ging, würde Seth das nicht bemerken. Sie konnte einfach nach Hause fahren, ihm einen Zettel schreiben und sich ein Hotelzimmer nehmen. Einen Zettel ja, in dem sie alles aufschrieb, was ihr Leid tat. Gut, würde doch eher eine Doktorarbeit werden, als ein einfacher Zettel.
Na toll. Sie spürte etwas Heißes in ihren Augen und blinzelte heftig. Klasse, heulen half ja sowas von weiter!
Wahrscheinlich wäre es am besten, wenn wie zurückgehen und sich entschuldigen würde. Aber… das konnte sie nicht. Sie hatte neulich schon Scheiße gebaut und Seth hatte ihr verziehen. Sie konnte verstehen, wenn er sie satt hatte. Und wenn seine Schwester sie nicht mochte. Was auf jeden Fall so war!
Oh Gott, sie hatte ihre Kräfte bei dem Mädchen eingesetzt!
Ihre Knie wurden weich. Sie hatte Seths Schwester angegriffen! Mit Absicht!
Eine Welle der Übelkeit überkam sie und sie schluckte heftig, bis das Ziehen im Magen vorbei war.
Wie sollte sie sich jemals dafür entschuldigen?
Und das Wasser lief weiter. Wusch ihre Hände rein. Allerdings wusch es nicht das Schuldgefühl aus ihrem Herzen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Darja

avatar

Schriftfarbe : #72ACBE
Spitzname : Moonshine

BeitragThema: Re: Der große Streit? - Amara, Darja und Seth   Do Apr 08, 2010 5:48 pm


Darja drückte ihr Gesicht gegen Seth’s Kleidung, fast so als wolle sie sich darin verstecken. Sie wollte nicht weinen. Nein. Aber sie konnte nicht anders und alle Versuche sich selbst zu beruhigen scheiterten. Auch seine Hand die über ihren Rücken strich, half da nicht viel, eigentlich sorgte sie eher für einen erneuten Tränenstrom. Und ehrlich gesagt wusste sie auch nicht was sie andres tun sollte. Was sagte man zu seinem Bruder von dem man jahrelang nicht mal wusste, ob er noch lebt? Vor allem wenn einen dessen Freundin noch am Morgen angegriffen hat und nun eifersüchtig davon gerauscht war?
Eigentlich kam sie sich verdammt fehl am Platz vor. Sie wollte nicht der Grund, dafür sein, dass Amara sauer auf ihren Bruder war. Aber sie wollte doch auch bei Seth sein.
Ehrlich gesagt hatte sie es vor Jahren die Hoffnung, ihn je wieder zusehen, aufgegeben und jetzt lag sie weinend in seinen Armen.
Sie wollte ihn nicht schon wieder gehen lassen.
Und so klammerte sie sich nur noch fester an Seth. Höchstwahrscheinlich war es nicht, dass vernünftigste, was sie in dieser Situation hätte tun könne, aber alles andre würde wohl bedeuten Seth loszulassen und im Moment konnte und wollte Darja das einfach nicht.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Seth

avatar

Schriftfarbe : #A0906A
Spitzname : Lightning

BeitragThema: Re: Der große Streit? - Amara, Darja und Seth   Sa Apr 10, 2010 7:10 pm

Das Leben war nicht fair. War nie fair gewesen und würde wohl auch niemals fair sein. Wie er es hasste. Er weinte, er spürte Darjas Tränen sein Hemd befeuchten, er stand da, wusste selbst nicht mehr weiter.
Was um sie herum geschah? Vollkommen egal. Vollkommen egal, wie lange sie beide dort standen und nichts von der umgebung mitbekamen. Bis es schließlich seine Gedanken wieder wagten sich zu beruhigen. Amara.
Mit einem Mal war ihr Gesicht klar geschnitten vor ihm. Verdammt. Er wollte doch noch mit Darja reden. Über...über einfach alles. Aber vor allem darüber WAS ZUR HÖLLE SIE HIER TRIEB?! Mit der Freien Hand wischte er sich über das Gesicht und zog die kleine mit sich aus dem Raum heraus, wenngleich es zu spät war, es musste ja nicht jeder wissen, was hier abging.
„Darja...“
hachja wie er es liebte sprachlos zu sein. Keine Worte zu finden. Was auch immer.
Gedanken Ordnen, Seth, Gedanken ordnen. Was würde er heute machen? Ganz sicher nicht mit Darja reden. Aber sicherlich auch nicht mit Amara. Gras über sie Sache wachsen lassen. Das klang doch schon einmal nicht schlecht.
„..weißt du... irgendwie haben wir einen unguten Zeitpunkt erwischt... und... können wir uns irgendwann... treffen oder so?“
Was auch immer er sagte, es klang so schrecklich falsch. Aber er hatte das Gefühl weg zu müssen. Von beiden Frauen. Für den Moment!
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Der große Streit? - Amara, Darja und Seth   

Nach oben Nach unten
 
Der große Streit? - Amara, Darja und Seth
Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» die wirklich große liebe...trennung!?
» 28.Juli: Heftiger Streit besiegelt das Comeback-Aus
» Großstadt Gedicht ich bitte um Hilfe !
» Ende nach Streit
» habe meine große Liebe vergrault........

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Next Dimension :: Stadtleben :: Vororte-
Gehe zu: